Suchergebnisse

„Ich bin doch gar nicht neu in der Stadt“

Liebe nities,
wie und vor allem wann auch immer Ihr new-in-town für Euch entdeckt oder empfohlen bekommen habt, dazu hat jeder seine eigene, ganz individuelle Geschichte. Wie ist Eure eigentlich?
Maria (23) ist eine Zugezogene. Sie ist aufgrund eines Jobwechsels von Bulgarien nach Hamburg gekommen. In der Hansestadt hielt sie sich nach der Arbeit gerne in einem bestimmten Café auf, weil sie sonst niemanden kannte und nicht allein sein wollte. Es dauerte nicht lange, da wurde sie auf Flyer aufmerksam, die im Eingangsbereich herumlagen, auf einen ganz bestimmten. Dieses gelbe Blättchen warb …

Neu in der Stadt, neuer Job und neue Liebe

Liebe nities,
als ich mich Mitte der 90er Jahre in der Ausbildung zur Fotografin befand, da gab es NIT noch nicht und auch das Internet besaß noch nicht diesen hohen Stellenwert. Es gab jedoch selbstverständlich Zeitungen und Zeitschriften, die Anzeigen veröffentlichten. So las ich in der Fachzeitschrift „photopresse“ einmal folgende Anzeige:
„Liebes Team der photopresse,
ich habe über Sie einen Ausbildungsplatz gefunden, wofür ich mich hiermit herzlich bedanken will, anschließend einen guten Job und nun dachte ich mir, vielleicht könnten Sie mir auch bei der Suche nach einer Frau behilflich sein?“
Die Fachzeitschrift veröffentlichte …

Alles neu macht der Mai

… oder wie es sich anfühlt, selber irgendwo neu zu sein!
Liebe nities,
die Fastenzeit ist vorbei, wir haben schon Mai. Wer kennt nicht den berühmten Spruch „Alles neu macht der Mai“. Ist vielleicht jemand von Euch gerade irgendwo neu? Wie fühlt sich das an?
Dabei muss man nicht gleich neu in eine Stadt gezogen sein, es reicht mitunter, einer Gruppe beigetreten zu sein, vielleicht einer Laufgruppe, einem Sportverein, eine neue Arbeitsstelle angenommen zu haben oder einer, sich regelmäßig treffenden Freizeitgruppe von new-in-town. Vielleicht zieht man auch in eine Wohngemeinschaft ein und muss …

„Du hast 0 neue Nachrichten“

…oder: Die gescheiterte Kontaktaufnahme
Servus nities,
Mist, es ist deutlich kühler geworden und beginnt nachts sogar schon zu frieren! Also auf Wanderschaft gehen werde ich dies Jahr wohl doch nicht mehr. Erst recht nicht auf den Feldberg, wo gefühlsmäßig sicher bald schon der erste Schnee liegen wird! Brrrrr. Ich hatte letzte Woche ja noch ganz euphorisch weitere Wanderbeteiligungen meinerseits angekündigt. Nee, nee, nee, es muss was anderes her! Werde gleich mal schauen, was die Pinnwand so bietet.
Apropos „Kontaktaufnahme und Treffen“:
Im Gespräch mit anderen Leuten beklagen diese immer wieder mangelnde Kontaktbereitschaft. Meine …

Neue Benutzerfunktionen für Mitglieder

Liebe nities,
nachdem ich mich vergangene Woche mit den „Früher war alles besser“ Menschen beschäftigt habe (ihr könnt euch auch weiterhin rege mit Kommentaren beteiligen) geht es heute um Veränderungen. Veränderungen würde es nicht geben, wenn die Welt auf dem Stand von gestern stehen bleiben würde. Ich werde mich bei meinen Erklärungen heute jedoch nicht in die große weite Welt oder gar die Zukunft vor wagen, ich bleibe hier auf der Seite von new-in-town.  Ja, es gibt was Neues:
Stören euch manchmal gewisse, sich wöchentlich wiederholende, Anzeigen bestimmter User? – Schreibt euch …

Frühstücken auch im neuen Jahr mit new-in-town

Auch 2009 wird mit new-in-town wieder gefrühstückt. Schon am 25. Januar treffen sich new-in-town’ler in einem Café ihrer Stadt um den Sonntag gemeinsam mit einem gemütlichen Frühstück zu beginnen. Nicht selten finden sich hier auch neuen Freundschaften, die dann gemeinsam die neue Heimatstadt unsicher machen.
Jetzt gleich noch anmelden und zusammen mit anderen new-in-town’lern frühstücken in: Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg,  Köln, München und Stuttgart.

Tags: Frühstück Sonntag frühstücke mit Freunden frühstücken new-in-town Freunde treffen

Der Start ins neue Jahr mit dem new-in-town Cocktailabend

Am 16. Januar findet wieder der Cocktailabend von new-in-town statt. Er ist das erste der new-in-town Events im Jahr 2009 und soll natürlich an die Erfolge aus 2008 anknüpfen. Dieser Abend ist genau richtig für new-in-town‚ler, die sich in ihrer Stadt mit anderen Menschen aus der Umgebung treffen und mit etwas Glück neue Freundschaften schließen wollen.
Noch sind einige Plätze frei, also gleich anmelden in: Berlin, Bielefeld, Bonn, Bremen, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Karlsruhe, Köln, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart

Tags: new-in-town Cocktailabend Cocktail Freunde treffen Freunde finden

Neu in Frankfurt?

Du bist neu in Frankfurt und möchtest neue Freunde finden? Du möchtest deinen Freundeskreis in Frankfurt erweitern? Dann sind diese Events genau das Richtige für Dich:

28.11.2008, 20:00 Uhr: Frauenabend
05.12.2008, 20:00 Uhr: 30+
06.12.2008, 18:00 Uhr: Jumpingdinner
14.12.2008, 11:00 Uhr: Frühstück-In-Town
20.12.2008, 20:00 Uhr: Cocktailabend
31.01.2009, 18:00 Uhr: Jumpingdinner
Alle Events in Frankfurt

Tags: Frankfurt Events Frauenabend Neu in Frankfurt Cocktailabend Jumpingdinner

new-in-town hat ein neues Event in Berlin

Quelle: Wikimedia Common , Fotograph: David Plotzki
m 27.09. startet new-in-town erstmals mit seiner new-in-town Tour durch Berlin. Zusammen mit dem örtlichen Anbieter travelxsite wird dabei ein abwechslungsreiches Programm für Neu-Berliner geboten. Den Start des Tages macht ein gemeinsames Frühstück aller Teilnehmer in einer vorher gebuchten Lokalität. Nach zwei Stunden des ersten kennenlernens geht es dann auch schon ab aufs Fahrrad und bei einer kleinen Schnitzeljagd durch Berlin. Wurden alle Rätsel gelöst geht es abschließend noch zu einem kleinen Umtrunk, bei dem man das Treffen gemeinsam ausklingen lassen kann.
Wer gerne an …

Neu in Köln oder Köln und die Imis

Quelle: Wikimedia Commons , Fotograph: Raimond Spekking
New in Town? Wer neu nach Köln zieht oder dort lebt, ohne in der Domstadt geboren zu sein, wird von den Kölschen gerne als „Imi“ bezeichnet, was sich von „Immigrant“ herleitet und sicher nicht böse gemeint ist. Wenn man genauer hinhört, merkt man schnell, dass man fast ausschließlich von „Imis“ umgeben ist. Denn selbst die, die sich am lautesten als Kölner Urgesteine präsentieren, stammen häufig aus dem Umland: Aus dem Bergischen, dem Siebengebirge oder aus der Eifel. Es ist also keine Schande, ein Imi …