Suchergebnisse

Exklusive Funktion für die iPhone App

Seit einer Woche ist die new-in-town iPhone App kostenfrei im iTunes Shop erhältlich. Viele Funktionen können nun bequem mobil genutzt werden. So das Lesen und Schreiben von Nachrichten. Besonders elegant ist das Wischen der Nachrichten und Pinnwand-Einträge. Siehe auch den letzten Blog-Artikel.

Neu in der App ist die Umgebungskarte mit der Anzeige der aktiven Mitglieder in der Umgebung. Es werden nicht nur die iPhone-Nutzer angezeigt, sondern alle new-in-town Mitglieder, die online sind. Hier einfach den Kopf der Nadel anklicken und mehr zum User erfahren. Wer nicht angezeigt werden will, ändern einfach …

Die new-in-town iPhone / iOS App ist da

und diese war längst fällig. Vielen Dank für Eure Geduld.
Die gute Nachricht: Die App ist KOSTENFREI.

Es gilt der gleiche Funktionsumfang wie auf der Weboberfläche, d.h. die Funktionen der Mitgieldschaften (außer Event- und Gruppenmanagement) und der new-in-town Web-Apps (Ansicht der letzten Besucher, eigenes Profilbild) funktionieren auch auf dem iPhone.
Events kann man nur mit einer Premium-Mitgliedschaft und entsprechenden Kreditlimit buchen. .h. man bucht auf dem iPhone und bezahlt später am PC.
Praktisch ist die Wischfunktion für die nachrichten und Pinnwandeintäge. Einfach mit dem Finger auf dem Bildschrim nach links ziehen und der nächste …

Zahlungsmodalitäten und Geld zurück

Bei new-in-town können verschiedene Leistungen online bezahlt werden:

Premium-Mitgliedschaften
Events
Werbeanzeigen

Zum Online-Bezahlen bieten wir verschiedene Optionen an:

Elektronisches Lastschriftverfahren (ELV)
Kreditkarten Mastercard, Visa und American Express
Paypal

Die deutsche new-in-town Community gibt es seit 1999 und wir leben mit kleinem Budget von der Weiterempfehlung. Deshalb zahlen wir jederzeit auch ohne gesetzlichen Anspruch bezahlte Beträge ohne Grund und jederzeit zurück.
Aus Sicherheitsgründen werden die Zahl-Daten NICHT bei new-in-town gespeichert, sondern bei unserem Dienstleister Ogone. D.h. auch wir haben KEINE Kenntnis über Konto- oder Kreditkartennummern.
Beim ELV braucht es nur die Kontonummer und Bankleitzahl (BLZ). Sobald das Geld abgebucht wurde, können …

Das war 2012

Dieses Jahr endet ohne große Veränderungen. Einige erwarten Euch schon 2013. Dafür gab es 2012 eine Fülle von Neuerungen:

Die new-in-town iPhone App.
Die Reise-Community travel-my-way.com. Hier kannst Du Dich einfach mit Deinen new-in-town-Zugangsdaten kostenfrei anmelden. Dazu noch ein Gutscheincode für eine Mitgliedschaft über € 30: 6185azap7f (gültig bis zum 6.1.2013)
Die neue new-in-town Premium-Mitgliedschaft Event-Promotor. Jetzt kannst Du eigene Events online stellen und Gruppen moderieren.
Die neue Seite mit Neuigkeiten und Hinweisen zu Deinem Profil.
Viele kleine Verbesserungen

Das kleine new-in-town Team wünscht Euch für 2013 alles Gute und viele neue Freude

Buttons, die die Welt bedeuten

Sicher, die Überschrift ist etwas reißerisch. Doch diese 3 Buttons im Mitgliederbereich sind das A und O von new-in-town.

Deshalb ein paar Hinweise dazu:
User eine Nachricht schicken und das Ganze funktioniert bei new-in-town vollkommen anonym. Auch kann ich gleich mehrere Mitglieder gleichzeitig anschreiben. Dafür ist das Kästchen in der oberen linken Ecke.
Statt sich einen Text auszudenken und darauf zu hoffen, dass der User antwortet und entsprechend schreibt, kann ich den User als Kontakt hinzufügen. Das new-in-town Mitglied bekommt dann eine E-Mail mit dem Hinweis auf die Kontaktanfrage. Sobald er diese bestätigt …

Wunschzettelzeit

Ja jetzt beginnt sie langsam die Zeit der Wunschzettel. Manche heimlich, manche konventionell, manche bei Amazon – hier kann man unterdessen jedes Produkt hinzufügen.
Besonders beliebt sind deshalb die Gadgets dieser Welt. Produkte und Ideen, die nicht jeder kennt. Heute mal einige Beispiele aus der Welt der E-Mobilität. Nein keine Autos, hier fehlt es noch an zuverlässigen Lösungen. Aber mit zwei Rädern kann man sich schon ganz gut elektrisch fortbewegen.

Diese Designstudie von Volkswagen gefällt mir deshalb so gut, weil das Fahrrad so zusammen gelegt werden kann, dass es im Reserveradkasten Platz …

Wozu braucht es new-in-town?

Seit 1999 gibt es new-in-town als Sport- und Freizeitcommunity um viele Menschen kennen zu lernen, um einen neue Freundeskreis aufzubauen, wenn man neu in der Stadt gezogen ist.
new-in-town funktioniert anonym damit Ihr andere, Euch unbekannte Menschen unverbindlich kontaktieren könnt. Entweder sucht Ihr andere nities im Bereich Mitglieder nach Interessen oder schreibt an der Pinnwand Euer Anliegen und wartet auf Antworten. Die Software filtert nach Region und anderen Kriterien. So könnt Ihr nach Männern im Großraum Hamburg suchen, die öfter Volleyball spielen such und nicht älter sind als 45. Ebenso findet Ihr Frauen, die einen Partner haben …

Mac oder Windows?

Wenn man sich einen PC anschaffen möchte, stellt sich die Frage, ob es ein Mac- oder Windows-Rechner sein soll. Überwiegend gehen Windows Rechner über die Ladentheken, auch wenn Mac ganz schön aufgeholt hat. Doch was ist nun wirklich besser für den ganz normalen Hausgebrauch?

Zuerst einmal sollte man sich die Frage stellen: Was brauche ich? Mein erster Computer war beispielsweise ein Mac. Vielleicht kennt Ihr noch den alten iMac G3? Das Design war damals einzigartig und man sah ihn in vielen Fernsehfilmen. Ein bunter Monitor, mit Innenleben: Festplatte, Laufwerk, Lautsprecher. Man …

Cyber-Life – google Deine Hose!

Willkommen nities,
es begann mit einer verschollenen Hose …
Suchend stand ich neulich vor meinem Kleiderschrank und konnte diese spezielle, eher selten getragene Hose, die ich zu besonderen Anlässen zur Arbeit anzuziehen pflege, einfach nicht finden. Wie selbstverständlich schoss mir der Gedanke durch den Kopf, mal danach zu googlen.
Wie bekloppt, dachte ich im nächsten Moment, ich kann doch nicht in meinem Kleiderschrank googlen. Vielleicht ist es aber eines Tages soweit? Mittlerweile gibt es ja schon spezielle Apps, die einem den Arbeits- und Tagesablauf regeln sollen.
Dabei weckt einen beispielsweise das Handy morgens eine …

Die Weihnachtsbescherung kam aus dem Straßengraben

Ho ho ho, ihr lieben nities,
Weihnachten kommt ja jedes Jahr so überraschend.
Für euch nicht? Habt ihr etwa schon alle Geschenke beisammen oder gehört ihr zu den geschätzten 60% Christen, die sich dieses Jahr einmal gar nichts schenken wollen – wie letztes Jahr übrigens, als dann urplötzlich und ach so überraschend der iPod oder das iPhone unterm Baum lag. Wer schnell noch paar Plätzchen backen muss, dem empfehle ich, mein Rezept im Blog der letzten Woche nachzubacken. Nehmt dazu jedoch besser weihnachtliche Ausstechförmchen. 😉
Wie feiert ihr das Fest? Fahrt ihr zu …