Suchergebnisse

Was bedeutet „Ich weiß nicht …? – “Nachhilfe in Sachen „Beziehungs-Kauderwelsch“

Servus nities,
„Ich weiß nicht?“, das ist ein Satz, den Frauen gerne verwenden. Welcher Mann atmet nicht erst einmal schwer durch, wenn er diesen Satz von seiner Herzensdame hört? Nicht immer bedeutet „Ich weiß nicht?“ tatsächlich, dass sie es nicht weiß. Manchmal weiß sie es ganz genau. Und gerade dann wird es erst richtig schwer …
Diese drei kleinen Wörter können auch Taktik sein oder mit einem Ausrufezeichen ausgesprochen werden. Überhaupt kann der simple Satz aufgrund verschiedenartiger Betonung unterschiedliche Bedeutungen ausdrücken. Im Chinesischen gibt es ja bekanntlich eine Häufung von gleichen Wörtern, …

Was bedeutet „Eigentlich“: Nachhilfe in Sachen „Freiraumwörter“

Servus nities,
Eigentlich benutzen wir das Wort Tag für Tag. Eigentlich wissen wir genau, was mit „Eigentlich“ gemeint ist, eigentlich …
Im Wortschatz der Frauenwelt wird dieses Kaugummiwort mit Vorliebe angewendet, auch bei mir. Das Wörtchen „eigentlich“ wird oft und gerne in Verbindung mit, „eigentlich ja …“ oder „eigentlich nicht …“ genannt. Männliche Zeitgenossen tun sich mit einer weiblichen Aussage, in der ein „Eigentlich“ vor kommt oft etwas schwer. Für sie gibt es nur ein klares „Ja“ oder „Nein“. Drum will ich versuchen, Euch Männern die Sache anhand von paar Beispielen zu …

Liebe auf den ersten Klick – Eine Antwort auf den Artikel „Singlebörsen“ im Stern (13.02.14) – Teil 2

„Nichts ist einfacher, als sich kostenlos bei einer Singlebörse zu registrieren. […] Schnell erhält der neue Kunde Mails von möglichen Flirt-Partnern, die er natürlich umbedingt lesen will. Uneingeschränkte Kontaktaufnahme erhalten aber nur zahlende Mitglieder.“ („Singlebörsen“, S. 75) Bei new-in-town hingegen haben auch kostenlose Mitglieder die Möglichkeit all unsere Dienste vollständig zu nutzen. Die Premium-Mitgliedschaften ermöglichen hier nur zusätzliche Funktionen, sowie Rabatte auf alle Buchungen.
„Häufig locken Anbieter mit kostenlosen Testphasen. Vergisst man, sie zu kündigen, verlängert sich das Abo automatisch und wird kostenpflichtig. Gern verlängern die Anbieter Abos auch unangemessen lange.“ („Singlebörsen“, …

Der „Ja, und …“ Ansatz: Weniger Ego + mehr Offenheit = mehr Möglichkeiten

Kennst Du den Nervenkitzel, wenn Du etwas vollkommen Neues tust? Ich hatte diese ein bisschen spannende, ein bisschen Furcht einflößende Erfahrung es kürzlich wieder als ich einer Klasse eines Improvisationstheaters beiwohnte. Der Lehrer unterrichtete grundlegende Strategien für das Improvisieren und ließ dann Teilnehmer freiwillig kurze Szenen darzustellen. Für diejenigen von uns ohne Erfahrungen war das „auf die Bühne“ stehen etwas Angst einflößendes.
Aber es war nicht hart! Eine der grundlegenden Doktrinen der Improvisation ist bekannt als „Ja, und…“ Es ist ein Vorgehen, das ohne irgendetwas zu berücksichtigen ein Weitergehen ermöglicht: Egal …

Der Duft des Frühlings

Seit dem Buch ‚Das Parfum‚ sind Gerüche auch immer wieder ein Thema. Hier beginnt auch der große Nachteil der elektronischen Medien: ‚Ich kann Dich nicht riechen‘ bekommt eine ganz neue Bedeutung.

Die neusten Forschungsergebnisse zeigen auch, dass Gerüche, und zwar die nicht wahrnehmbaren, sehr wichtig sind, wenn nicht entscheidend für Sympathie. Dabei sind nicht die Lockstoffe gemeint, die man sogar kaufen kann und ach so tolle Kontakterfolge garantieren sollen. Wer mehr dazu wissen will, kann ja mal seine Spams lesen 😉
Die sensorische und unbewusste Partnerwahl ist  mehr davon abhängig, ob die Gene …

Frühlingsgefühle 2.0 – Partnerbörsen im Vergleich

Wenn man nicht schon der Liebe wegen seinen Wohnort gewechselt hat, möchte man neben Freunden vielleicht irgendwann auch ganz gerne einen Partner an seiner Seite haben. Wer auf der Arbeit nicht die Möglichkeit zur Kontaktknüpfung hat, im Freundeskreis auch niemand ist, bei dem es funkt oder einfach mal neue Wege gegangen werden sollen, warum nicht mithilfe einer Partnerbörse? Fast ein Drittel aller Beziehungen in Deutschland beginnt im Internet. Nur bei welcher der vielen Partnerbörsen meldet man sich an? Was bieten die Börsen, wo liegen die Unterschiede und wie viele Frösche …

Lass Dich nicht von Geld kontrollieren!

für viele Menschen ist Geld ein Mysterium, auch für mich. Ich wusste, dass ich ausreichend gut verdiene und mir einiges extra leisten kann. Aber am Monatsende war nie etwas übrig. Wenn ein großer, unerwarteter Aufwand zu begleichen war, musste ich meine Eltern fragen oder einen Kredit aufnehmen. Ich hatte keine Kontrolle über mein Geld; es kontrollierte mich.

Wohin geht mein Geld?
Der erste Schritt ist festzustellen, wohin mein Geld geht. Für Ausgaben gibt es nur zwei Kategorien: feste oder variable Ausgaben. Meine festen Ausgaben sind Dinge wie Miete, Nebenkosten, Darlehen, Versicherungen und …

Viel Spaß bei der Ostereiersuche

Hallo nities,
ich habe den Eindruck, Weihnachten ist eben erst vorbei. Teilweise liegen meine Geschenke noch herum und selbst weihnachtlichen Süßkram habe ich noch übrig. Jetzt ist schon Ostern und der Schokohase kann sich gleich neben den jungfräulichen Schokoweihnachtsmann in den Kühlschrank legen.

Was macht Ihr so an Ostern? Verreist Ihr oder ist ein Familienbesuch geplant? Verabredet Ihr Euch mit der Familie, Freunden oder Eurem Schatz zu einem Osterbrunch? Viele Hotels und Cafés bieten das ja an. Ich rate Euch dabei jedoch zu einer Reservierung.
Wer Single ist, Zuhause bleibt und dessen Freunde …

Renovieren mit Katja

Grüß Euch, nities,
Ihr zieht aus, ein oder könnt Eure eigenen Wände nicht mehr sehen? Höchste Zeit für einen neuen Look. Tapetenwechsel ist angesagt. Aber wer holt sich dafür schon bezahlte Arbeitskräfte ins Haus? Das können sich doch nur Firmen leisten. So muss man meist selber ran. Doch bevor Ihr bereits bei dem Gedanken an die bevorstehende Arbeit einen halben Nervenzusammenbruch bekommt, verrate ich Euch ein paar Tricks, wie alles halb so schlimm wird.

Zuerst einmal muss man sich natürlich – wie fast überall – nach den Vorschriften erkundigen. Darf oder muss …

Man trifft sich immer zweimal – auch bei NIT

Hallo nities,
wer schon länger Mitglied bei NIT ist, der hat irgendwann genug – genug Freunde meine ich natürlich! 😉 Zumindest sollte es so sein. Irgendwann sollte man einen festen Freundeskreis gefunden haben. Diese Freundschaften sollte man pflegen und nicht ständig auf der rastlosen Suche nach neuen Bekannten sein. Sonst ist vielleicht doch irgendwas schief gelaufen.
So geht es auch mir. Ich habe mir einen festen Freundeskreis aufgebaut. Teilweise – natürlich mit der Hilfe von NIT. Dennoch stöbere ich hin und wieder die Pinnwand durch, ob mich da nicht doch …