Suchergebnisse

Version 16.0 war fehlerhaft – das Leben besteht aus Updates

Schwere Bugs (Fehler) in der Abwehr sorgten für Sicherheitslücken, die von einem italienischen Team konsequent genutzt wurden. Auch die Updates 16.1 (Reus), 16.2. (Klose) und 16.3 (Müller) konnten den Schaden nicht mehr reparieren. Allerdings waren die ersten 15 Versionen sehr erfolgreich.

So ähnlich wird das Deutsche Spiel gegen Italien von Software-Entwicklern diskutiert. Das Leben besteht fast nur noch aus Updates. Fast kein Tag vergeht ohne dass sich ein Programm meldet, wenn es sich überhaupt noch meldet. Manche Software wie Google Chrome und unterdessen auch Firefox aktualisieren sich ungefragt mit manch böser …

Server down – wir bitten um Entschuldigung

Sicher unser Bestreben ist eine dauerhafte Verfügbarkeit new-in-towns. Doch leider klappt dies nicht immer so wie gewünscht.
Letztendlich ist ein Server nichts anders als ein Computer mit Betriebssystem in diesem Fall Linux und Datenbanken und vielen Programmen, z.B. für den E-Mail-Versand.
Uns so passiert es, wie bei einem normalen Computer, dass Fehler in der Hardware und Software auftreten, die dazu führen, dass nicht mehr geht. In der Regel merken wir dies sofort, nur wenn dies in der Nacht eines Feiertages vor einem Brückentag passiert, dann passiert das fast unvollstellbare: Wir haben den …

Renovieren mit Katja

Grüß Euch, nities,
Ihr zieht aus, ein oder könnt Eure eigenen Wände nicht mehr sehen? Höchste Zeit für einen neuen Look. Tapetenwechsel ist angesagt. Aber wer holt sich dafür schon bezahlte Arbeitskräfte ins Haus? Das können sich doch nur Firmen leisten. So muss man meist selber ran. Doch bevor Ihr bereits bei dem Gedanken an die bevorstehende Arbeit einen halben Nervenzusammenbruch bekommt, verrate ich Euch ein paar Tricks, wie alles halb so schlimm wird.

Zuerst einmal muss man sich natürlich – wie fast überall – nach den Vorschriften erkundigen. Darf oder muss …

Was wäre wenn …?

Liebe nities,
was wäre, wenn ich mich damals ganz anders entschieden hätte? Was wäre, wenn ich vor 20 Jahren eine ganz andere Ausbildung begonnen hätte? Was wäre, wenn ich meinen ersten Freund gleich geheiratet hätte? Was wäre, wenn ich das Abitur gemacht hätte oder was wäre, wenn ich in einer ganz anderen Stadt aufgewachsen wäre?
Wer hat sich nicht schon mal Gedanken darüber gemacht, wie das Leben verlaufen wäre, wenn man bei bestimmten Entscheidungen eine andere Option gewählt hätte?

Ich kam auf das Thema, als eine gute Freundin mir erzählte, dass ein ehemaliger …

Es gibt keine Rückspultaste im wahren Leben

Hallo nities,
auch wenn das virtuelle Leben oft kritisch beobachtet wird, es bietet ziemlich viele Möglichkeiten, von denen man im realen Leben nur träumen kann. Ich zumindest denke manchmal darüber nach, wie es aussehen würde, wenn das menschliche Hirn einmal ein Update erfährt und sich an die heutige Zeit anpassen würde. Wie würde unser Leben aussehen, wenn die Vorteile aus dem Cyberlife ins tatsächliche Leben übertragen werden könnten? Wer den Kinofilm „Klick“ kennt, weiß vielleicht, wovon ich rede: Workaholic Michael bekommt eines Tages von dem geheimnisvollen Morty eine Fernbedienung geschenkt, mit …

In eine Abofalle getappt

Es ist mitunter ziemlich unübersichtlich im Netz und passiert daher unbewusst. Man surft ein bisschen herum, klickt hier, klickt da und irgendwann bekommt man eine Mail mit einer satten Zahlungsaufforderung. Dazu muss man gar nicht mal zu viel angegeben haben, eine E-Mail-Adresse, die man heutzutage bei vielen Aktionen standardmäßig eingeben muss, reicht. Leicht sagt es sich, man sollte im Internet immer vorsichtig sein. Doch auch die Fallensteller bilden sich fort, arbeiten mit immer dreisteren Mitteln. Was also tun, wenn man eine Zahlungsaufforderung bekommt?

Zuerst einmal Ruhe bewahren. Viele Betrüger versuchen es …

Alles neu macht der Mai

… oder wie es sich anfühlt, selber irgendwo neu zu sein!
Liebe nities,
die Fastenzeit ist vorbei, wir haben schon Mai. Wer kennt nicht den berühmten Spruch „Alles neu macht der Mai“. Ist vielleicht jemand von Euch gerade irgendwo neu? Wie fühlt sich das an?
Dabei muss man nicht gleich neu in eine Stadt gezogen sein, es reicht mitunter, einer Gruppe beigetreten zu sein, vielleicht einer Laufgruppe, einem Sportverein, eine neue Arbeitsstelle angenommen zu haben oder einer, sich regelmäßig treffenden Freizeitgruppe von new-in-town. Vielleicht zieht man auch in eine Wohngemeinschaft ein und muss …

Die Verwandlung der Gesellschaft an Feiertagen

Hallo nities,
zu Weihnachten passieren ungewöhnliche Dinge mit uns Menschen. Man erinnert sich gerne an die eigene Kindheit, wünscht sich Frieden. Auf einmal ist jeder freundlich, man lässt andere Kunden mit weniger Einkäufen an Warteschlangen vor Supermarktkassen den Vortritt, grüßt sich untereinander wohlwollend, hält seinen Mitmenschen die Türe auf oder lächelt einfach mal einem Fremden zu. Kaum ist das Christfest vorbei, der Alltag hat uns wieder, verfallen wir in unseren alten Trott.
Ich wachte eines Morgens nach dem Weihnachtsfest auf, streckte und reckte mich, fühlte mich ausgeruht, leistungsfähig, glücklich – noch. Doch …

Die new-in-town Soap Opera

Hallöchen nities,
vielen Dank, dass ihr euch so zahlreich mit Kommentaren am letzten Blog beteiligt habt. Wie gesagt, es folgt bald auch noch ein zweiter Teil. Ihr könnt auch gerne selber ein Thema vorschlagen, über das wir gemeinsam diskutieren. Durch eure Beteiligung habe ich richtig viel Lust drauf bekommen und schließlich geht es ja um uns und unsere (!) Themen und Erlebnisse bei new-in-town.
Heute geht es aber mal um ein ganz banales Thema, die Körperpflege der oberen Extremitäten.
Ich weiß, ich weiß, das ist jetzt nicht unbedingt ein NIT-Thema, werden einige zu …

Die Qual der Wahl – bei der Freundschaftssuche

Liebe nities,
ihr habt die Möglichkeit, den nachfolgenden Artikel zu lesen oder eben nicht.
Das sind zwei Möglichkeiten: Ja oder Nein.
Einige werden sagen: „Wieso? Es gibt doch auch noch eine dritte Möglichkeit. Ich kann den Text anlesen, muss nicht alles lesen.“ – Richtig, aber da haben wir es schon. Wir haben die Wahl, noch eine. Die Möglichkeit, nachfolgenden Text zu lesen oder nicht, das ist noch eine verhältnismäßig leichte Entscheidung, die ihr fällen müsst oder könnt. Doch den ganzen Tag über geht es so weiter. Wir müssen stetig irgendwelche Entscheidungen treffen und dafür gibt …