Suchergebnisse

Welche Städtereisen sind für 2013 angesagt?

Die Kollegen von Tripadvisor haben mit dem Travellers Choice Trend Award die Trendstädte für 2013 gekürt: In Europa haben hier vor allem osteuropäische Hotspots die Nase vorn, so liegt zum Beispiel Kiew auf Platz Eins vor Moskau. Weitere Trendziele sind Turin, St. Petersburg, Neapel, Glasgow, Manchester, Belfast, Valencia und Liverpool.
Hier die schönsten HD-Videos dazu:
 
Platz 10: Liverpool
 

 
Platz 9: Valencia
 

 
Platz 8: Belfast
 

 
Platz 7: Manchester
 

 
Platz 6: Glasgow
 

 
Platz 5: Neapel
 

 
Platz 4: St. Petersburg
 

 
Platz 3: Turin
 

 
Platz 2: Moskau
 

 
Platz 1: Kiew
 

Ich bin dann mal weg…

Viele Menschen träumen davon, einfach mal wieder dem eigenen Alltagstrott zu entfliehen. Sie haben es satt, jeden Tag die gleiche Umgebung zu sehen, jeden Tag die selben Probleme mit sich herumzuschleppen.
Aber was tun gegen Fernweh? Nichts wie los: Reise buchen, Sachen packen und auf geht’s ins Abenteuer!
Allerdings möchte man ja auch gut beraten sein und sich vorher ausreichend informieren, weswegen ich ein paar Reise-Communities etwas genauer unter die Lupe genommen habe.

travel-my-way(www.travel-my-way.com)Beschreibt sich selbst als „Marktplatz für alle, die gerne reisen“.Was mir hier besonders gut gefällt ist, dass die eigene Anonymität …

Brot und Spiele oder Sieger gewinnen an Selbstvertrauen

Schon gehört oder schaust Du keine Europameisterschaft, zumindest keine Spielberichte?
Schlimmer kann es nicht kommen als die Frage nach dem Selbstvertrauen: ‚Ja wir haben durch diesen Sieg Selbstvertrauen getankt‘ ist dann die Antwort. Die FAZ ist da noch deutlicher:
sondern sind für die Kommentatoren da und für jene völlig sinnlosen Kurzgespräche mit erschöpften Spielern, die zutage fördern, dass sich die Sieger freuen und die Verlierer nicht. Die Impertinenz, mit der auf Athleten eingedrungen wird, um sich das Allerselbstverständlichste von ihnen noch einmal aufsagen zu lassen, als seien sie so eine Art menschliche …

Zehn Jahre Euro

Hallo nities,
der Euro hat Geburtstag. Grund genug, ihm ein paar Zeilen zu widmen.

Habt Ihr Euch eigentlich mittlerweile an den Euro gewöhnt oder wollt Ihr immer noch die gute alte D-Mark zurück? Laut einer Studie des Focus Money vom September 2011 wollen nämlich etwa die Hälfte der Bundesbürger die D-Mark zurück und das liegt sicher nicht am netten Lächeln der Politiker, Künstler und Wissenschaftler, die die D-Mark-Scheine zieren.

Dabei ist die Idee einer einheitlichen europäischen Währung, die den Handel zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft erleichtern sollte, nicht erst vor 10, 15 …

Was ist das Geheimnis am Eurovision Song Contest?

Genug vom Eurovision an Song Contest? Der Insider spricht ja nur vom ESC, sprich einer Taste am Computer. Die hätte man gestern Abend öfter drücken sollen und doch habe ich bis zum Ende durchgehalten, wie viele andere. Und wenn man die Meldungen im Internet liest, sind nur wenige von der Musik, den Stimmen oder Auftritten begeistert. Neues, bis auf ganz wenige Ausnahmen, wurde kaum geboten. Die Sandmalerei,  die vom nichtssagenden Georgischen Gesang ablenkte, kann man schon seit Jahren bei Youtube sehen.
Sicherlich war der italienische Beitrag eines Jazzmusikers wenigsten qualitativ hochwertig …

Fukushima – Was ist wirklich wichtig?

Liebe nities,
wenn man sich die Meldungen, Berichte und Bilder anschaut, die uns seit einigen Tagen aus Fernost erreichen, fragt sich der ein oder andere sicher, wie die Zukunft aussehen mag. Was wird aktuell in den nächsten Tagen und Wochen noch in Fukushima passieren und wie wirkt sich dieses auf die Erde aus? Dabei steht das Schlimmste erst bevor! Das ganze Ausmaß der Katastrophe wird man jedoch erst in einigen Jahren beurteilen können.
Wir, die in Europa zu weit weg leben, um vom Super-GAU in Fukushima unmittelbar betroffen zu sein, sollten uns …

Di. 24.03.2009 – Friedrichstadtpalast – Qi – eine Palast-Phantasie, Friedrichstadtpalast Berlin

Stadt: Berlin, Location: Friedrichstadtpalast Berlin, Zeit: 19:30, Beschreibung: Qi – eine Palast-Phantasie ist Revue in ihrer schwungvollsten Form. Ein temporeiches Kaleidoskop mit Humor, bekannten Melodien von Pop bis Klassik und Tango, ungewöhnlich und kraftvoll inszeniert. So haben Sie die längste Girlreihe der Welt noch nicht erlebt. Alle Nummern der Weltklasseartistik wurden mit goldenen und silbernen „Oscars“ der Artistik ausgezeichnet und sind in dieser Form erstmals in Europa zu sehen.Qi – eine Palast-Phantasie erstrahlt in allen herrlichen Farben und Facetten, die mitreißende Revue zu bieten hat.

Di. 24.03.2009 – Largo, Theater am Goetheplatz

Stadt: Bremen, Location: Theater am Goetheplatz, Zeit: 19:30, Beschreibung: In Europas Tanzwelt hat sie sich als meisterhafte Erzählerin skurriler Geschichten einen Namen gemacht: Ingun Bjørnsgaard. Mit ihrer Fähigkeit, existentielle Verzweiflung und heitere Gelassenheit in einer Bewegungssprache voller Poesie und Theatralität zu fassen, bewegt sich die norwegische Choreographin in der geistig-kulturellen Tradition ihrer skandinavischen Heimat. Ihr subtiler Humor, ihr psychologischer Blick und ihr Sinn für das Doppelbödige erinnern an Stücke und Filme von Henrik Ibsen oder Ingmar Bergman.

Gewinnspiel: BOHANNON Berlin 7. März 2009 Party Keller Weekender-Egyptian Lover

Sa. 07.Mrz 09 – Disco/Club
Party Keller Weekender-Egyptian Lover
Beginn: 22:00 Uhr bis open end
Samstag, 07.März 2009 22h Party Keller Weekender with Egyptian Lover Florian Keller
Style: Rare Groove, Funk/Soul, Old School Hip Hop, Boogie, Reggae
Egyptian Lover In den 80ern kannte die Electro-Landkarte neben New York und Miami auch die Westküste. Bevor es NWA gab, haben Crews wie „World Class Wrecking Crew“ mit Dr. Dre oder das „L.A. Dream Team“ …

Filmvorstellung: "Die Tränen meiner Mutter"

Es gibt kaum jemanden, der nicht gerne ins Kino geht. Auch unter den new-in-town‚lern gibt es eine Vielzahl von Kinofans, denen wir heute einen neuen Film ans Herz legen wollen: „Die Tränen meiner Mutter“. Darin spielt Fabian Busch – bekannt aus Filmen wie „Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen“ – den erwachsenen Alex, der als Junge zusammen mit seinen Eltern nach Berlin kommt. Inszeniert wurde der Film von Alejandro Cardenas Amelios, der in seinem Regiedebüt die zerissene und aufregende Kindheit eines Jungen an der Schwelle zur Pubertät zeigt.