Suchergebnisse

Mein schönstes Erlebnis mit new-in-town

Hallo nities,
nachdem ich letzte Woche das beliebte Wörtchen „Eigentlich“ erklärt habe, möchte ich heute mal wieder eine kleine new-in-town-Geschichte erzählen. Natürlich dürft Ihr wieder Euren „Senf“ dazugeben, ich bitte sogar darum. Es geht um das schönste Erlebnis mit new-in-town.

Dass new-in-town viele Menschen zusammenbringt und Freundschaften entstehen lässt, das dürfte bekannt sein. Der eine oder andere hat sicherlich auch seinen Lebenspartner über diese Plattform gefunden. Ist vielleicht einer von Euch dabei, der eine solche Sache erlebt hat. Wie war das genau?
Manchmal kann es passieren, dass man aus den Augen verlorene Bekannte …

Ein Ausflug in den Taunus (Ein kleiner Erlebnisbericht)

Liebe nities,
was für ein toller Herbst!
Die Temperaturen steigen wieder ein wenig, der Regen verschont uns weitgehend mit seinem Besuch, die Laubbäume schenken uns mit ihrer bunten Farbenpracht einen stimmungsvollen Landschaftsblick. Was will man mehr? Das muss man doch ausnutzen, dachte ich.
So überlegte ich mir kürzlich, wie ich den goldenen Oktober wohl am Besten ausnutzen könnte. Meine sonst so geliebten Straßen- und Stadtfeste oder Veranstaltungen irgendwo in überdachten Räumen, empfand ich der wunderschönen Jahreszeit gegenüber als nicht würdig genug.
“Du musst raus in die Natur“, flüsterte mir mein Unterbewusstsein leise zu. Und …

Katja Braun schreibt ein Buch über Ihre Community-Erlebnisse

Nein, new-in-town wird nicht namentlich erwähnt. Es handelt sich um die fiktive Community „Wer macht was“, aber die Erlebnisse der Hauptakteurin Carina Sanders entsprechen einer möglichen new-in-town Realität. Also wer schon einiges bei new-in-town erlebt hat, für den ist dies das richtige Buch.
Hier ist der amazon-Link zum bestellen.
Katja Braun…1974 in Bad Bentheim (Niedersachsen) geboren, lebt seit 1997 in Frankfurt am Main. Nach abgeschlossener Ausbildung zur Fotografin und anschließender Weiterbildung zur DTP Mediengestalterin für Printmedien sammelte sie erste Schreiberfahrung bei der lokalen Berichterstattung verschiedener Tageszeitungen. Ihr erster Roman „Fairytales – Liebe auf der Grenzlinie Borderline“ ist 2007 im …

Auch im neuen Jahr wird Kochen wieder zum Erlebnis

Schon lange gehören die Kochevents von Jumpingdinner mit zu den beliebtesten Events bei new-in-town. Gekocht wird im Team, gegessen in lockerer Runde. Nach jedem Gang wird die Wohnung gewechselt und ein anderes Team bereitet das Essen. So lernt jeder über den Abend verteilt die verschiedensten Leute kennen. Wer jetzt Lust bekommen hat auch einmal an einem solch ungewöhnlichen Event teilzunehmen, sollte sich gleich für eine der Städte anmelden:
jumpingdinner am 16.02.2008 in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, Köln, München, Nürnberg, Stuttgart
jumpingdinner am 23.02.2008 in …

Das E-Buch

…in Deutschland ist kein beliebtes Thema. Man möchte die Tradition wahren. Man möchte besitzen. Man möchte anfassen. Sicherlich Dinge, die einem beim E-Book fehlen und es gibt noch andere Nachteile:

E-Books lassen sich nicht verleihen und weiter verkaufen und die
Lesbarkeit bei Sonnenlicht ist nicht optimal. Nur werden die meisten Bücher nicht in der prallen Sonne gelesen, sondern
im Dunkeln und hier ist das E-Book klar im Vorteil weil ich keine Leselampe brauche.
Neben der Verminderung von Gewicht und Platz auf Reisen und auch zu Hause ist ein weiterer ganz wichtiger Vorteil die Möglichkeit …

Ein Mountainbike zu 40 Euro

Servus nities,
bei einem so tollen Wetter möchtet Ihr Euch ungerne in ein dunkles Kino setzen. Museen sind im Sommer nur interessant, wenn man Abkühlung sucht, Freibad ist nicht jedermanns Sache, ein erfrischendes Bierchen solltet Ihr besser erst abends zu Euch nehmen. Von Stadtfesten und Partys habt Ihr die Nase voll, weil es da eh fast nur Fressstände gibt. Zu was könntet Ihr Euch derzeit also über NIT verabreden? Wie wär es zu einer Radtour? Was, Ihr argumentiert Euren Freunden mit: „Ich habe gar kein Fahrrad?“ Da geht es Euch jedoch …

Meine neue Entdeckung: ü-ticket

Servus nities,
neulich habe ich ü-ticket (geschrieben ue-ticket) für mich in Frankfurt entdeckt, den neuen Kooperationspartner von new-in-town. Das ist voll cool. Als Mitglied von ü-ticket bekommt man mindestens 1x im Vierteljahr – jeweils immer zwei – Tickets für verschiedene Veranstaltungen wie Kabarett & Kleinkunst, Schauspiel & Musical, Jazz & Weltmusik, Kinder & Jugend, Rock & Pop, Oper & Konzert, Kunst & Literatur oder Spezials angeboten. Ich möchte es Euch unbedingt mal vorstellen:
Irgendwie ist mir neulich mal eine Anzeige von ü-ticket bei NIT aufgefallen und ich dachte, ich klick mich mal …

Frühlingsgefühle 2.0 – Partnerbörsen im Vergleich

Wenn man nicht schon der Liebe wegen seinen Wohnort gewechselt hat, möchte man neben Freunden vielleicht irgendwann auch ganz gerne einen Partner an seiner Seite haben. Wer auf der Arbeit nicht die Möglichkeit zur Kontaktknüpfung hat, im Freundeskreis auch niemand ist, bei dem es funkt oder einfach mal neue Wege gegangen werden sollen, warum nicht mithilfe einer Partnerbörse? Fast ein Drittel aller Beziehungen in Deutschland beginnt im Internet. Nur bei welcher der vielen Partnerbörsen meldet man sich an? Was bieten die Börsen, wo liegen die Unterschiede und wie viele Frösche …

Viel Spaß bei der Ostereiersuche

Hallo nities,
ich habe den Eindruck, Weihnachten ist eben erst vorbei. Teilweise liegen meine Geschenke noch herum und selbst weihnachtlichen Süßkram habe ich noch übrig. Jetzt ist schon Ostern und der Schokohase kann sich gleich neben den jungfräulichen Schokoweihnachtsmann in den Kühlschrank legen.

Was macht Ihr so an Ostern? Verreist Ihr oder ist ein Familienbesuch geplant? Verabredet Ihr Euch mit der Familie, Freunden oder Eurem Schatz zu einem Osterbrunch? Viele Hotels und Cafés bieten das ja an. Ich rate Euch dabei jedoch zu einer Reservierung.
Wer Single ist, Zuhause bleibt und dessen Freunde …

Wenn die Nachbarn nerven

Servus nities,
Glück war das Thema der letzten Woche. Habt Ihr noch eine Idee, was Glück für Euch persönlich bedeutet? Ihr könnt immer noch etwas zu dem Artikel der letzten Woche beitragen. Glück hat man aber auch, wenn man nette, friedliche Nachbarn hat. Doch leider hat das nicht jeder.

Nachbarschaftsstreitigkeiten gibt es immer wieder. Kinder, die im Treppenhaus spielen oder mit einem Bobby Car durch die Wohnung düsen. Studenten, die nachts nach Hause kommen oder gar die Nacht zum Tag machen, natürlich mit viel Besuch, lauter Musik und Türenknallen. Musiker, die in …