Reisetipps

mobeedo

Auf der Seite https://www.mobeedo.com (auch als Android App verfügbar) findet Ihr geodatenbasierte META-App für Smartphones Android mit 28 Kategorien, von Straßenverkehr, Flugverkehr, Unterhaltung, Wetter usw. Ehrlich gesagt finde ich persönlich die Seite etwas kompliziert, aber vielleicht kennt Ihr Euch ja besser aus mit der Technik von Smartphones, Betriebssystemen und Co. als ich und könnt Euren Nutzen aus der Seite ziehen?

mehr lesen

Verkehrsmittelvergleich

Leichter zu verstehen und übersichtlich zu bedienen ist hingegen die Seite http://www.verkehrsmittelvergleich.de. Dort findet Ihr einen umfassenden Vergleich von Zeit und Kosten für diverse Reisemöglichkeiten innerhalb Deutschlands durch Eingabe von Wohnort, Adresse zum Zielort mit Bahn, Flug, Taxi, Fernbus, PKW oder per Mitfahrgelegenheit.

mehr lesen

TripIt

Dann wieder eine Seite für Kenner, ähnlich mobeedo.com: http://www.tripit.com zeigt Reisepläne (Verwaltung von Reiseleistungen nach Buchung) auf. Vorteile sind: im Internet wie auch als App für Smartphones verfügbar. Man kann den Reiseplan mit privaten Informationen ergänzen. Reisestatistiken werden automatisch erzeugt. Der Nachteil ist: Diese Seite gibt es bisher nur auf Englisch.

mehr lesen

Fahrradreisen

http://www.fahrradreisen.de ist Deutschlands größte Datenbank für Radreisen. Also raus aus dem Keller mit dem Drahtesel und strampeln, was das Zeug hält.

mehr lesen

vacano

Und zu guter Letzt kann man unter http://www.vacando.de 100.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser günstig mieten - auch von Privat. Das wäre doch mal eine Alternative zu haustauschferien.com.

mehr lesen

Haustauschferien

http://www.haustauschferien.com: Der Haustausch ist DIE Ferienalternative: Zwei Familien einigen sich darauf, im Urlaub ihre Häuser oder Wohnungen zu tauschen..."Sie wohnen in meinem Haus, während ich in Ihrem wohne." Das ist auch ne nette Sache, finde ich, vorausgesetzt natürlich, man mag fremden Leuten sein Haus zur Verfügung stellen bzw man hat erst einmal Familie und ein Haus!

mehr lesen

Google freier Tag?

Richtig, googeln ist zum Synonym für Suchen geworden und trotz aller Größe ist es nicht immer die beste Quelle für Suchergebnisse. Hier ein paar Tipps für alternatives Suchen im Internet:

  • Obwohl ein Teil des Google-Konzerns ist es häufig effektiver direkt in youtube zu suchen. Es werden hier nicht nur Spaß- und Musikvideos angeboten, sondern auch Tutorials- und Lernvideos oder auch Erläuterungen zum Reparieren von Geräten.
  • Apples iTunes Shop bietet nicht kostenpflichtige Inhalte sondern auch unzählige kostenlose Pod- und Videocasts. Wer seine gezahlte GEZ-Gebühr nutzen will, kann hier u.a. nach NDR, WDR und SWR suchen.
  • Immobilienexperten nutzen die Bing Karten für Häuseransichten. Während bei Google noch relativ viele Häuserbesitzer ihr Haus auspixeln ließen, so ist dies bei Bing fast nie passiert. Also wer eine neue Wohnung oder Haus sucht ist hier u.U. besser bedient.
  • Auch historische Archive sind selten vollindexiert in Google durchsuchbar. Hier hilft nur gezielt suchen.

Meine Empfehlung beim googeln: Die Suchoptionen nutzen und den Zeitraum eingrenzen, da man sonst zu viel alten Informationsschrott findet.

Eure Lisa

Dieser Beitrag wurde am 23. 02. 2013 veröffentlicht und im Bereich Computer, Tipps für nitiesabgelegt. Sie können jede Antwort zu diesem Beitrag abonnieren. Both comments and pings are currently closed.