Reisetipps

mobeedo

Auf der Seite https://www.mobeedo.com (auch als Android App verfügbar) findet Ihr geodatenbasierte META-App für Smartphones Android mit 28 Kategorien, von Straßenverkehr, Flugverkehr, Unterhaltung, Wetter usw. Ehrlich gesagt finde ich persönlich die Seite etwas kompliziert, aber vielleicht kennt Ihr Euch ja besser aus mit der Technik von Smartphones, Betriebssystemen und Co. als ich und könnt Euren Nutzen aus der Seite ziehen?

mehr lesen

Verkehrsmittelvergleich

Leichter zu verstehen und übersichtlich zu bedienen ist hingegen die Seite http://www.verkehrsmittelvergleich.de. Dort findet Ihr einen umfassenden Vergleich von Zeit und Kosten für diverse Reisemöglichkeiten innerhalb Deutschlands durch Eingabe von Wohnort, Adresse zum Zielort mit Bahn, Flug, Taxi, Fernbus, PKW oder per Mitfahrgelegenheit.

mehr lesen

TripIt

Dann wieder eine Seite für Kenner, ähnlich mobeedo.com: http://www.tripit.com zeigt Reisepläne (Verwaltung von Reiseleistungen nach Buchung) auf. Vorteile sind: im Internet wie auch als App für Smartphones verfügbar. Man kann den Reiseplan mit privaten Informationen ergänzen. Reisestatistiken werden automatisch erzeugt. Der Nachteil ist: Diese Seite gibt es bisher nur auf Englisch.

mehr lesen

Fahrradreisen

http://www.fahrradreisen.de ist Deutschlands größte Datenbank für Radreisen. Also raus aus dem Keller mit dem Drahtesel und strampeln, was das Zeug hält.

mehr lesen

vacano

Und zu guter Letzt kann man unter http://www.vacando.de 100.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser günstig mieten - auch von Privat. Das wäre doch mal eine Alternative zu haustauschferien.com.

mehr lesen

Haustauschferien

http://www.haustauschferien.com: Der Haustausch ist DIE Ferienalternative: Zwei Familien einigen sich darauf, im Urlaub ihre Häuser oder Wohnungen zu tauschen..."Sie wohnen in meinem Haus, während ich in Ihrem wohne." Das ist auch ne nette Sache, finde ich, vorausgesetzt natürlich, man mag fremden Leuten sein Haus zur Verfügung stellen bzw man hat erst einmal Familie und ein Haus!

mehr lesen

Neu in der Stadt, neuer Job und neue Liebe

Liebe nities,

als ich mich Mitte der 90er Jahre in der Ausbildung zur Fotografin befand, da gab es NIT noch nicht und auch das Internet besaß noch nicht diesen hohen Stellenwert. Es gab jedoch selbstverständlich Zeitungen und Zeitschriften, die Anzeigen veröffentlichten. So las ich in der Fachzeitschrift „photopresse“ einmal folgende Anzeige:

„Liebes Team der photopresse,

ich habe über Sie einen Ausbildungsplatz gefunden, wofür ich mich hiermit herzlich bedanken will, anschließend einen guten Job und nun dachte ich mir, vielleicht könnten Sie mir auch bei der Suche nach einer Frau behilflich sein?“

Die Fachzeitschrift veröffentlichte die Anzeige dieses sympathisch klingenden Fotografen tatsächlich. Ob er eine Frau gefunden hat, das hat man allerdings nie erfahren. Ich fand diese humorvolle Anzeige inmitten der Stellengesuche ziemlich lustig und sie blieb mir bis dato im Gedächtnis.

Warum ich euch davon erzähle:

Eigentlich ist new-in-town.de ja auch keine Partnerbörse. Dieses wird immer wieder betont. Meist gehen ja leider eher Beschwerden von Usern ein, die sich vom anderen Geschlecht belästigt fühlen und gewisse Kandidaten sperren lassen möchten. Über ein paar Beschwerden berichtete ich ja bereits in den vergangenen Wochen.
Wenn es allerdings doch einmal so richtig in der Liebe „funken“ sollte, mit Blitz und Donner, Herzflattern und schlaflosen Nächten, dann freut man sich natürlich trotzdem.

Uns erreichte aktuell eine Dankeschön E-Mail eines Users, dem dieses widerfahren ist. Wir möchten uns auch bedanken! Ohne euch, euer Mitmachen und euer Feedback – was aber im Bezug auf die Blogs gerne noch etwas mehr werden darf  😉 – würde sich hier gar nichts weiterentwickeln.

Zurück zum Thema:

„Neu in der Stadt, neuer Job und neue Liebe – mit new-in-town“, hat am 04. September bei Sylvia und Jochen aus Mannheim mit einem „Ja“ vor dem Traualtar seinen Höhepunkt erreicht.

Eigentlich hatten beide Mitte 2007 „nur“ einen Sportpartner über new-in-town gesucht, schrieben sie. So kann es gehen! Wir freuen uns sehr für die beiden und wünschen weiterhin viele glückliche Momente und dass sie auch gemeinsam NIT treu bleiben.

Habt ihr so etwas ähnliches hier auch schon erlebt? Hat der ein oder andere unter euch über diese Plattform vielleicht genauso zufällig die Liebe seines Lebens gefunden? Schreibt uns, wir sind neugierig! Bitte kommentiert den Artikel direkt hier und schreibt es nicht dem Support, der sich ja mit Benutzerproblemen beschäftigt! 😉

Eure Katja

Schlagwörter: , , ,

Dieser Beitrag wurde am 26. 09. 2010 veröffentlicht und im Bereich Allgemein, Katja, new-in-town, Rückmeldungenabgelegt. Sie können jede Antwort zu diesem Beitrag abonnieren. Both comments and pings are currently closed.

5 Kommentare to “Neu in der Stadt, neuer Job und neue Liebe”

  1. auskarlsruhe sagte:

    Ich bin nun schon seit 1,5 Jahren hier im NIT, aber kann das von dir Beschriebene nciht bestätigen. Was ich hier kennenlernte, waren Leute die jemanden für gemeinsame Freizeitaktivitäten suchten, aber strikt ein ggf kennenlernen von vornehinein verhinderten. Ich würde die Leute hier im NIT eher als Karriereleute bezeichnen die, zwar nicht alleine bleiben wollen, aber denoch einen gewissen Abstand zu den Mitmenschen halten. Auch mit ein grund, warum ich meine Aktivitäten hier etwas eingeschränkt habe.

  2. bella2 sagte:

    hallo, auch ich habe meinen Partner über nit gefunden worüber ich sehr glücklich bin. er ist das beste was mir passiert ist, obwohl ich eigentlich über nit „nur“ jemanden gesucht habe der mir bei meinem PC-Problem behilflich sein konnte. Nun wohnen wir seit längerem Zusammen und ziehen nun in eine größere Wohnung, da die jetzige Whg für die dauer zu klein ist und wir auch vorhaben in nicht all zu ferner Zukunft zu heiraten.gruß bella2

  3. nic sagte:

    hallo, hallo!
    ich habe über nit schon drei pärchen zusammen geführt. bei zwei paaren hat es nicht „gereicht“, das dritte paar hat geheiratet und mittlerweile ein kind! ich hatte es nicht für möglich gehalten – aber es funktioniert! 😉

  4. Rita sagte:

    Ich kenne ein Paar, welches sich über NIT gefunden hat. Sie leben auch bereits zusammen.
    Dies finde ich jedoch normal, da gerade für Leute neu in der Stadt, welche nicht die Kennenlernmöglichkeit: UNI, Job bzw. gemeinsame Bekannte haben, nicht gerade sehr viele Möglichkeiten bleiben und es dann indirekt über derartige Seiten versuchen.
    Sich blind über eine Kontaktanzeige zu treffen, ist eben doch zu „blind“
    Sollte jmd. Interesse haben, kann mir auch gerne an oben stehende Mail geschrieben werden.
    Bin Mitte 30 und.w.aus Ostsachsen:)

    Ich persönlich finde jedoch leider auch dass die Seite nur für größere Städte etwas taugt.
    Sonst einfach zu wenig los, zu wenige Einträge!

  5. fischx sagte:

    eigentlich liegt die Qualität von NIT in der Tatsache, dass es keine Partnerseite ist. Da gibt es auch deutlich bessere. Natürlich wird man es als Single nie ausblenden, dass man gerne einen festen Partner finden möchte und wenn man dann bei ähnlichem Freizeitverhalten jemanden trifft, dann ist das toll.
    Ich lebe schon in der dritten neuen Stadt, seit ich bei NIT angemeldet bin. Die Unterscheidung nach Freizeit- oder Partnerbörse ist sehr einfach: Einzeltreffen beider Geschlechter sind zu 90% Partnerbörse ohne, dass man sich als suchend outen muss. Gruppenaktivitäten sind zu 90% nicht durch Partnersuche motiviert. Ein paar „Seh-Leute“ hat man aber auch da immer dabei. Das sind die eingefleischten Motorbootfahrer, die auf einmal segeln wollen, die Mädels, die in Schläppchen wandern, die Kochfans, die eigentlich nur den Dosenöffner bedienen können und eigentlich nur überlegen wo sie am Tisch sitzen wollen. Ein-zwei Leute dieser Sorte sind für jede Gruppe hilfreich, weil kollektives Fremdschämen manchmal auch ungemein verbindet.
    Heute mache ich eigentlich fast nichts mehr über NIT bis auf eine sehr stabile Kochrunde, die seit fast 4 Jahren regelmäßig kocht. Die „Seh-Leute“ konnten nach und nach durch echte Köche ersetzt werden.
    Ich wäre froh, wenn NIT die Erfolge bei der Partnersuche eher nicht thematisiert. Wenn es passieren soll, passiert es eh und die Suche nach echten Freizeitpartnern wird dadurch nur schwieriger!
    Ich glaube, dass sogar die Partnersuche schwieriger über NIT wird, wenn NIT über derartige Erfolge berichtet. Immerhin ist es ja deswegen so einfach sich mit jemandem zu verabreden, weil es „nur“ um Sport oder Kultur geht :-)